Schuldkult

Und wieder einmal ist es Zeit für Backlash ... Für dieses Mal hab ich mir das Thema ausgesucht, das Nitzsche das Genick gebrochen hat. Zur Erinnerung: Der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Sachsen hatte im Sommer in Bezug auf den Umgang mit der deutschen Vergangenheit in Sachen Nationalsozialismus von einem Schuldkult gesprochen. Daraufhin und auch wegen seiner wirklich dummen Äußerungen, die Berliner Regierung um Wowereit als schwule Multikultis zu bezeichnen, wurde er scharf angegriffen, als Rechtsradikaler bezeichnet und schließlich zur Niederlegung seines Kreisvorsitzes und dem Austritt aus der Partei gedrängt. Soweit so gut, nun zur Bewertung: Die Bezeichnung der Berliner als schwule Multikultis war bescheuert, keine Frage. Sowas tut man, nicht nur aus Klugheit, sondern weil sich sowas einfach nicht gehört, das widerspricht jeglichen Regeln des guten Umgangs miteinander. Die andere Sache ist es, auf die ich hinaus möchte, der Schuldkult. Meine Ansicht ist, das Nitzsche damit durchaus recht hat. Manchmal hab ich das Gefühl, dass uns eingeredet werden soll, das die Deutschen auf ewig verflucht sein sollen, wegen den schrecklichen Taten der Nationalsozialisten. Die Politiker sagen es, die Menschenrechtsorganisationen sagen es, andere Staaten sagen es... Die Konsequenz, die daraus gezogen wird, ist die, dass ein Deutscher, der kritisiert, manche Ausländer, die hier herkommen, würden uns bloß abzocken wollen, gleich ein böser Nazi ist. Warum? Weil die Nazis damals alle Nichtdeutschen als minderwertig empfanden und sie töteten oder sonstwas schlimmes mit ihnen anstellten.  Wenn ein Deutscher das Vorgehen der Israeliten kritisiert, dann wird er ebenfalls schon wieder angegriffen, weil diese hier aufgrund ihrer furchtbaren Erlebnisse eine Art Freischein besitzen. Warum? Ja, deutsche Vergangenheit, unzählige Juden wurden getötet. Versteht mich bitte nicht falsch, es liegt mir fern, die Taten der Nazis zu verharmlosen, was diese getan haben, war die mieseste Nummer, die es in Deutschland je gab und es macht mich wütend, weil ich genau weiß, dass ein echter Deutscher ein netter Kerl ist, er ist hilfsbereit, arbeitssam, freundschaftlich und verlässlich (und es interessiert ihn einen verfaulten Apfel, wie sein Freund aussieht oder was der glaubt, wenn er nur ein guter Mensch ist). Aber ich finde es einfach schwachsinn, für etwas geradestehen zu müssen und ewig für etwas Nachteile zu haben, was nicht mal mehr mein Großvater begangen hat und wogegen ich gekämpft hätte. Ich sehe nicht ein, warum ich ein Rechter bin, wenn ich mich von einem Ausländer der betrügerischen Sorte (man erinnere sich an einen vorigen Beitrag, wo ich klar zwischen guten und nicht guten Ausländern unterschieden hab) nicht weiter abziehen lassen möchte. Und ich sehe es auch nicht ein, warum ich ein Rechter sein soll, wenn ich das Vorgehen der Israelis gegenüber den Palästinensern kritisiere. Erklär mir das bitte mal einer!  Rechte sind diese dummen Glatzköpfe, die zwar kaum ihren eigenen Namen schreiben, dafür aber ,,Ausländer raus" brüllen können, ohne das sie überhaupt richtig kapieren, was sie da schreien.  Diese Idioten sollten sich schämen, aber doch nicht die normalen Deutschen. Wir müssen endlich mal damit aufhören, uns immer für etwas schuldig zu fühlen bzw. uns die Schuld für etwas einzureden, was der Großteil unserer Bevölkerung gar nicht verschuldet hat und bei dem selbst unsere alten Mitbürger oft noch Kinder oder junge, unerfahrene Menschen waren. Mit der Mentalität, das wir immer dafür gerade stehen müssen, verbauen wir uns alles und sie ist Schwachsinn. Ich jedenfalls fühle mich nicht für die Verbrechen der Nazis schuldig, ganz einfach deshalb, weil ich nie an ihnen beteiligt war und ich denke, auch alle anderen, die niemals die Verbrechen der Nazis begangen haben, brauchen sich nicht schuldig fühlen. Dieser Mantel muss abgeworfen werden und wir sollten wieder ein vernünftiges, normales Verhältnis zu den Angehörigen anderer Nationen und Glaubensrichtungen bekommen, dies ist das Beste für alle, ohne unsinniges fertigmachen von sich selbst!
 

17.12.06 20:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen