Der Minderwertigkeitskomplex

Hallo, willkommen zu einer neuen Ausgabe von Backlash . Mir ist eben, nachdem ich ein Sabine Christiansen geschaut habe (hey, sie behandelt nunmal aktuelle Themen, ay?) etwas aufgefallen, wie man schon aus dem Titel entnehmen kann. In unserer Gesellschaft existiert ein massiv schädlicher Minderwertigkeitskomplex, den ich zu einem nicht unerheblichen Teil als Grund für die berühmte Null-Bock-Mentalität bei vielen Mitgliedern unserer Gesellschaft sehe. Jeder sieht die Probleme, man müsste blind sein, um sie nicht wahrnehmen zu können, aber so sehr man sich auch darüber aufregt, immer wieder kommt man zu dem Punkt, wo man fragt:,, Was kann ICH schon tun? Hat doch eh keinen Sinn...". Viel zu wenig Leute haben den Mut, nicht nur zu reden, sondern auch anzupacken, weil sie sich nichts zutrauen, weil sie vor dem möglichen Berg von Arbeit kapitulieren, bevor sie überhaupt begonnen haben. Warum, frage ich euch?! Wir müssen mal etwas klarstellen, wir, jeder einzelne, DU, können positive Veränderungen bewirken, wenn wir uns zusammennehmen, wenn DU dich zusammennimmst. Ich weiß, es ist schwierig, mal etwas zu mehr und vor allem für Andere zu machen, besonders, wenn man selber dadurch unter Umständen etwas zurückstecken muss. Oh und natürlich könnten wir ja auch mal gewinnen, nicht auszudenken, oder? Ich mein, man bekommt immer nur vorgesagt, dass man nichts bewirken kann, da man nur ein einzelnes, verdrehtes kleines Individuum in der großen Gesellschaft ist. Wir bekommen immer wieder eingetrichtert, dass wir alleine nichts bewirken können, bis wir es selbst glauben. Bis wir fest daran glauben, dass wir Luschen sind, nichts gegen die Probleme in der Gesellschaft wie Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Integrationsprobleme von Ausländern unternehmen können und nur noch darauf warten und hoffen, dass eines Tages mal ein Messias kommt, der alles richtet. Soll ich euch was sagen? Dieser Messias kommt nicht! IHR müsst der Messias sein, der die Arbeitslosigkeit und die Integrationsprobleme angeht, es macht keinen Sinn, nur darauf zu warten und zu hoffen, dass die Politiker und Wirtschaftsmagnaten alles richten. Und ihr, KÖNNT es, lasst euch nichts vom Gegenteil einreden. Kriegt endlich mal euren Hintern hoch Leute, geht raus und macht etwas! Versucht zum Beispiel, Jobs aufzutreiben und gründet dann eine Art Jobbörse, geht zu Leuten hin, die Arbeit brauchen und wollen, verschafft ihnen die Jobs. Oder geht los in Gegenden, wo ihr eigentlich lieber nicht hin möchtet, sagen wir mal, ein eingeschworenes Ausländerviertel, lernt die Leute kennen, redet mit ihnen ganz normal und freundlich, sucht mit ihnen gemeinsam Arbeit. Es ist fast egal, was ihr versucht, nur müsst ihr wirklich etwas Positives erreichen wollen, ihr müsst ehrlich und pragmatisch sein. Ihr wollt in einer sicheren Gesellschaft mit möglichst wenig Problemen leben, dann tut etwas dafür, immer nur zu warten ist der falsche Weg. Fragt nicht immer nur, was Andere gegen die Probleme in unserer Gesellschaft tun sollten und könnten. Fragt, was IHR machen könnt, was DU machen kannst. Und dann tut es, zieht es durch, lasst euch nicht verarschen. Tatsache ist, dass ihr wirklich gute Leute seid, die mit Fleiß auch wirklich gute Erfolge erzielen können! Es gilt für jeden, der dies hier ließt, DU kannst etwas bewirken, wenn du dich anstrengst, MACH etwas aus dir und anderen Leuten, du musst nur von dieser dämlichen Einstellung los kommen, dass du nichts erreichen könntest. Noch einmal, IHR könnt positive Erfolge erzielen, DU kannst positive Erfolge erzielen, WIR können es. Sprecht es ruhig laut aus! Ihr begeht nur dann einen Fehler, wenn ihr euch weiter unterkriegen lasst, wenn ihr weiter nur darauf wartet, dass jemand anderes schon die Probleme regeln wird. Verbreitet ruhig die Message! Ich werde damit anfangen, etwas zu unternehmen, tut ihr es auch, ich weiß, es ist schwer, aber ihr könnt es, wir können es, wir können die Probleme lösen, die es in unserer Gesellschaft gibt!

26.11.06 23:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen